Schlagwort-Archive: Konzert

Samstag, 15. Juni 19:00 – Zitherensemble Klangmosaik

ZITHERENSEMBLE KLANGMOSAIK
von Barock bis Modern

Leitung: Ilse Bauer-Zwonar

Die Zither ist bei uns vor allem vom „3. Mann“ bekannt,
hier kommt aber gleich ein ganzes Ensemble und präsentiert uns Melodien aus vielen Musikepochen!

PROGRAMM

Werner Rutschmann – Weiss-Blau, Marsch op.40 ZEK, Momo Hannappi, Flöte

Joseph Schuster (1748-1812) – Sinfonia concertata
Bearb.: Gernot Sauter BV 765 ZEK, Manon Bauer, Violoncello
1. Allegro con spirito
2. Andante
3. Allegro

Isaac Albéniz (1860-1909) – Asturias
aus: Suite española op. 47 Kerstin Neubauer, Gitarre

Johann Strauß Sohn (1825-1899) – Neue Pizzicato-Polka
aus: Fürstin Ninetta op. 449
Bearb.: Ilse Bauer-Zwonar ZEK
Albert Lortzing (1801-1851) – Holzschuhtanz
aus: Zar und Zimmermann
Bearb.: Gert Last ZEK

 Pause –

Antonin Dvořák (1841-1904) – Humoreske op. 101, Nr. 7
Bearb.: Gert Last ZEK, Rosemarie Pulvermacher, Tenorhackbrett

Volksweisen – Rheinländer
Halbwalzer vom Kaufmann Schorsch
ZEK

Kerstin Neubauer (*1981) – Kuckucksnest – Frühlingstanzl
Kerstin Neubauer, Gitarre

Paulo Bellinati (*1950) – Jongo
Rosemarie Pulvermacher, Tenorhackbrett, Romana Pulvermacher, Gitarre

Bill Withers (*1938) – Ain’t No Sunshine
Text: Eva Cassidy ZEK

Prince (1958-2016) – Purple Rain
Silvia Igerc, E-Zither, Gesang

Vladimir Cosma (*1940) – Only Love
Text: Norman Gimbel (1927-2018)
Arr.: Freddy Golden ZEK

Freitag, 31. Mai – 19:00 Lakis & The Baklawa Kings

Ein Lehrgang zum Verständnis der griechischen Seele Musik


Im ausgebuchten Stadl gab es gestern Abend einen gelungenen Querschnitt durch die griechische Musik.

Lakis Jordanopoulos kommentierte sein Programm in bekannt launiger Weise.
Die musikalische Qualität des Konzerts und der erste sommerliche Abend weckten die Vorfreude auf den nächsten Griechenlandurlaub.

Ein gelungener Abend, wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Logo des Kulturfleckerls Eßling

Sonntag, 26. Mai – 19:00 Rebecca Anouche

Chansons mit Esprit

Ein ebenso gefühl- wie auch temperamentvoller Einblick quer durch die Vielfalt der französischen Lieder, alt und neu, gewürzt und gepaart mit weltmusikalischen Klängen…
Jeweils eine kurze Erklärung zur Geschichte der Lieder und dann ab mit Vollgas und Emotionen.
Rebecca und Ihre 3 Musiker sind heute zum ersten Mal im Stadl aufgetreten
und es gab gleich mal „Standing Ovations“.

Hoffentlich bald mal wieder bei uns im Kulturfleckerl Eßling!


Rebecca Anouche – Vocals
Manu Mazé – Accordeon
Reinhold Kogler – Baritongitarre
Toti Denaro – Percussion