Schlagwort-Archive: Kulturfleckerl Eßling

Logo des Kulturfleckerls Eßling

Sachspenden für den Kulturfleckerl – Flohmarkt

Ab dem 2. Jänner nehmen wir Eure Sachspenden gerne wieder entgegen. Wir freuen uns über alles, was noch in Ordnung und verwendbar ist.

Bitte keine Bücher, sie finden kaum Interessenten.

Kontakt:
0677 / 630 19 868 Fr. Helbling (von 17.00h – 20.00h)
bzw.
reservierung@kulturfleckerl.at



unterstützt aus Kulturförderungsmitteln des Bezirkes Donaustadt

Logo des Kulturfleckerls Eßling

Wir feiern Neujahr in Ruhe – am 11. und 12. Jänner

Rund um den Jahreswechsel gibt es schon genug Stress.
Deshalb haben wir unser Neujahrskonzert auf das 2. Jänner-Wochenende gelegt.

Die Schirmherrschaft hat dieses Jahr Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy übernommen.

Bilder vom 8. Neujahreskonzert Eßling - Sinfonietta dell' Arte
BR Wolfgang Aicher, BV Stv Karl Gasta, Obfrau Angela Hannappi, BV Ernst Nevrivy

In unserem „größten Wohnzimmer von Eßling“ hat auch dieses Jahr wieder das Salonorchester „Sinofnietta dell‘ Arte“ für ein beschwingtes Konzert in behaglichem Ambiente gesorgt.

Die Idee ein Symphonie-Orchester auf Salongröße zu reduzieren stammt aus dem Wien des 19. Jahrhunderts. Die Beschränkung auf die wesentlichen Instrumente und diese nur einmal zu besetzen stellt eine große Herausforderung für die Musiker dar.
Konstantin Illievsky verwendet viel Zeit darauf Musiker zu finden die dieser Forderung entsprechen und Konstantin Ilievskys internationales Ensemble hat diese Aufgabe auch dieses Jahr bravourös gemeistert.

Da Konstantin dieses Jahr bei den Konzerten in Eßling nicht anwesend sein konnte übernahm die Konzertmeiserin des Ensembels Krassimira Sultanova die Leitung der Aufführungen. Sie folgte damit den historischen Besetzungen der Wiener Orchester, die erst mit Johann Strauß Sohn einen nicht mitspielenden Dirigenten hatten.
Wie auch in den letzten Jahren sorgte Martin Sommerlechner für Verbindendes und Humorvolles zur Musik von Lanner, Strauß Vater und Sohn (und weniger bekannten Komponisten dieser Zeit).

Bilder vom 8. Neujahreskonzert Eßling - Sinfonietta dell' Arte

Leitung: Konstantin Illievsky
Moderation: Martin Sommerlechner



unterstützt aus Kulturförderungsmitteln des Bezirkes Donaustadt

Logo des Kulturfleckerls Eßling

Prosit 2020!

8. Eßlinger Neujahreskonzert

Samstag, 11. Jänner 19.00
Sonntag, 12. Jänner 16.00

SINFONIETTA DELL ARTE

Leitung: Konstantin Illievsky
Moderation: Martin Sommerlechner

Wir feiern den Jahresbeginn mit beschwingten traditionellen Melodien von Lanner, Straufl (Vater und Sohn) und anderen…
und vor allem mit der Sinfonietta dell Arte, diesem wunderbaren Salonorchester, das uns nun schon zum achten Mal in das neue Jahr begleitet.

Eintritt: 15.-

Z Ä H L K A R T E N

reservierung@kulturfleckerl.at
0677 / 630 19 868
Fr. Helbling – 17.00h – 20.00h

Reservierte Karten 1 Stunde vorher abholen – freie Platzwahl.

Bitte rechtzeitig reservieren,
manche Konzerte sind schon mehrere Wochen vorher ausgebucht.



unterstützt aus Kulturförderungsmitteln des Bezirkes Donaustadt

Logo des Kulturfleckerls Eßling

Samstag, 21. Dezember 19.00h Lilli Kern mit Herbie & the Mudcats

Blues, Soul der 50iger

Bilder vom Konzert von Lilli Kern mit Herbie & The Mudcats im Kulturfleckerl Eßling

Lilli Kern arbeitet schon sehr lange mit den Musikern der Mudcats zusammen – ihre soulige Stimme ist die perfekte Ergänzung zum kraftvollen Stil dieser Band!

Herby Dunkel – guit., voc.
Werner Dorfmeister – bass
Gerry Lüllik – harp
Stefan Haslinger – pn., guit.
Yasemin Lausch – drums



unterstützt aus Kulturförderungsmitteln des Bezirkes Donaustadt

Logo des Kulturfleckerls Eßling

Freitag, 13. Dezember 19.00 Carole Alston & Markus Gaudriot Trio

Jazz

Bilder vom Konzert von Carol Alston und dem Markus Gaudriot Trio im Kulturfleckerl Eßling

Die Lady des Jazzgesanges kam mit ihren langjährigen musikalischen Begleitern, Markus Gaudriot und seinem Trio.

Man spürt dass da vier Musiker auf der Bühne sind die sich gut verstehen und denen es Spaß macht gemeinsam ihr Publikum zu begeistern.
Ergänzend gab es kurzweiligen Unterricht in Jazzgeschichte –
Ein rundum gelungener Abend !

Carole Alston – Vocals
Markus Gaudriot – Piano
Harry Putz – Bass
Andi Weiß – Schlagzeug



unterstützt aus Kulturförderungsmitteln des Bezirkes Donaustadt

Logo des Kulturfleckerls Eßling

Samstag, 19. Oktober 19:00 – ImPuls!

Jazz – Vibraphon

Motto: „Jazz as Jazz can“, d.h. Jazz in allen Stilrichtungen, von lyrisch bis wild.
Ein Jazzabend mit hochkarätiger Besetzung und mit hochkarätigem und aufmerksamen Fachpublikum.

Eine Besonderheit des Abends : Die Lautstärke war dem Naturklang des Vibraphons angepasst, also Jazz „kammermusikalisch“.
Ein Extralob an den Schlagzeuger und Bandleader Gerhard Zeilinger für seine Sensibilität!

Ein Vibraphon als Soloinstrument bringt einem Ensemble ein eigenes Flair und Filp Philipp beherrscht sein Instrument meisterhaft.
Ebenso virtuos ist der junge Gitarrist John Armann, souverän begleitet von Joschi Schneeberger, der schon in vielen Formationen das Eßlinger Publikum begeistert hat.

Alles in allem: Ein feiner, relaxter Jazz-Abend, auf der Bühne wie im Publikum
– eine Wiederholung ist angedacht!

Flip Philipp -Vibraphon
John Arman – Gitarre
Joschi Schneeberger – Bass
Gerhard Zeilinger – Drums

Z Ä H L K A R T E N

reservierung@kulturfleckerl.at
0677 / 630 19 868
Fr. Helbling – 17.00h – 20.00h

Reservierte Karten 1 Stunde vorher abholen – freie Platzwahl.

Bitte rechtzeitig reservieren,
manche Konzerte sind schon mehrere Wochen vorher ausgebucht.



unterstützt aus Kulturförderungsmitteln des Bezirkes Donaustadt

Nachlese zum 21. Eßlinger Jazzfest

Das Wetter war am Sonntag gnädig mit dem Jazzfest.
Beim Aufstellen der Bänke hat es noch geregnet und beim Abbauen nach Jazzfest auch wieder. Die ganze Veranstaltung über war das Wetter aber dann trocken – am Vormittag noch bewölkt, später gab es dann auch Sonnenschein.
Und wie immer gab es erstklassige Musik und viel Applaus.

Sonntag, 25. August 2019
Eßlinger Jazzfest unter dem Ehrenschutz von BV Ernst Nevrivy

Hier nun ein paar Bilder vom Jazzfest:

(Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken:)

Programm:

11:00          Original Storyville Jazzband
12:30           Joschi Schneeberger Quartett
13:30          Original Storyville Jazzband
14:30          Joschi Schneeberger Quartett
15:30          Cotton Lickers
16:30          Turnaround
17:30          Cotton Lickers
18:30          Turnaround
19:30          Tom & The Cats
21:00          Veranstaltungsende

Cotton Lickers 
Christiane Beinl – Vocals
Marc Osterer – Trompete
Florian Fennes – Saxophon, Klarinette
Jakob Mayr – Posaune
Philipp Jagschitz – Piano
Philipp Moosbrugger – Bass
Hubert Bründlmayer – Drums

Joschi Schneeberger Quartett
Joschi Schneeberger – Bass
Aaron Wonesch – Piano
Martin Spitzer – Gitarre
Dusan Novakov – Drums

Turnaround
Ursula Slawicek – Gesang
Manfred Holzhacker – Flügelh., Trompete
Gert Kolaja – Tenorsaxophon
Hans Zinkl – Gitarre
Helfried Schneider  – Kontrabass
Albert Kollar – Schlagzeug

Original Storyville Jazzband
Franz Luttenberger – Trompete
Herbert Swoboda – Klarinette
Andreas Mittermayer – Posaune
Mátyás Bartha – Piano
Udo Ehmsen – Banjo
Martin Treml – Bass
Gerd Stächelin – Drums

Tom & The Cats
Lilli Kern – Vocals
Tom Mueller – Saxophon, Vocals
Markus Gaudriot – Piano
Martin Treml – Bass
Hubert Bründlmayer – Drums

Sonderschau im Ausstellungspavillon:
Spiegelungen
Fotoimpressionen auf Kühlerhauben
von Franz Grünberger

Für das leibliche Wohl sorgen:
Schaffers Getränke, Lodners Langos, Vereins-Buffet, Bäckerei Müller Gartner



unterstützt aus Kulturförderungsmitteln des Bezirkes Donaustadt

Stadlumbau fast abgeschlossen.

In unserer Sommerpause haben wir ein lange geplantes Projekt umgesetzt:
Umfassung unserer beiden Container mit Holzwänden und Ausbesserung unseres Schindeldaches.

Alle Außenarbeiten sind Termingerecht vor unserem Eßlinger Jazzfest fertig geworden.
Mit dem Innenausbau sind wir noch beschäftigt, sind aber zuversichtilich auch hier unseren Zeitplan einzuhalten.

Für unsere Gäste bedeutet das, daß die WC Anlage nun direkt erreichbar ist, ohne außen um den Stadl herumgehen zu müssen.

Für unsere Künstler bedeutet es den Garderoberaum zu erreichen, ohne ins Freie gehen zu müssen.

Selbstverständlich wurden mit dem Umbau Donaustädter Handwerker beauftragt.

Da wir uns durch Eure Spenden bei den ansonsten kostenlosen Veranstaltungen finanzieren könnt Ihr – wenn Euch der Umbau auch gefällt – das bei Eurem nächsten Besuch mit einer großzügigen Spende bekunden!

Hier noch Bilder der alten und der neuen Außenansicht:

Das unbehandelte Lärchenholz des Anbau’s wird über den Winter die grau-silberne Farbe des Stadels übernehmen.