Wir sperren doch noch nicht auf.

Wir hatten schon Pläne erarbeitet wie wir unseren Stadlbetrieb „corona-tauglich“ machen und ab Herbst wieder Veranstaltungen durchführen könnten.

  • 1 Meter Abstand zwischen den Sitzplätzen
    (damit während der Veranstaltung keine Masken getragen werden müssen)
  • Fix vergebene Plätze statt freier Platzwahl
  • Nur Personen die im gleichen Haushalt leben dürfen zusammen sitzen
  • Registrierung der Gäste vor dem Eintritt
  • Bedienung am Tisch
    (um Schlangen bei der Bar zu vermeiden)
  • Abstandsmarkierungen beim Eingang und bei den Toiletten
  • Desinfektionsmittel und Reservemasken
  • Gründliche Lüftung in allen Pausen

Die aktuell wieder steigenden Infektionen und die Geschwindigkeit der Ausbreitung in betroffenenGruppen haben uns aber zu der Entscheidung gebracht noch abzuwarten bis es wirksame Medikamente und/oder eine Impfung gibt.

Wir hoffen dass Ihr unsere Entscheidung versteht.
Viele von Euch und auch viele vom Team sind Teil der Risikogruppe – da ist die Gefahr einfach zu groß. Ihr könnt uns Eure Meinung dazu gerne ins Kommentarfeld schreiben.

In der Zwischenzeit beginnen wir die erforderlichen Umbauten umzusetzen und unsere neuen Abläufe im Detail auszuarbeiten, um dann schnell wieder durchstarten zu können.


Wer uns dabei unterstützen möchte ist herzlich willkommen.
Über jemanden mit Erfahrung in der Umsetzung von Hygienemaßnahmen würden wir uns besonders freuen.

Eure Kommentare könnt Ihr gerne im Feld unten hinterlassen.
Wir melden uns wieder sobald es Neuigkeiten gibt.

Inzwischen alles Gute
Euer Stadl-Team

3 Gedanken zu „Wir sperren doch noch nicht auf.

  1. Liebe Stadt-Team,

    find ich gut – gutes Gelingen und danke für euer verantwortungs- und liebevolles Kultur- und Musikherz!!

    LG Rupert (Stelzer)

  2. Sehr geehrte Damen und Herren vom „Kulturfleckerl-Team“!

    Vorab vielen, vielen Dank für das Engagement und viele Zeit die eigentlich dazu aufgewendet wird um anderen – uns Zuschauern – eine Freude zu bereiten.
    Wollte das nur einmal mitteilen, das wir Zuschauern sehr wohl wissen und anerkennen, was für uns geleistet wird und das wir sehr dankbar dafür sind.

    Die verantwortungs-bewusste Entscheidung mit der Wiedereröffnung noch etwas abzuwarten finde ich voll in Ordnung – obwohl ich mich natürlich nach endlich wieder Live-Musik sehne. Nur wenn man mit der späteren Öffnung Menschenleben retten kann, relativiert sich der Wunsch nach „Normalität im Kulturfleckerl“.

    Alles Gute

  3. Eine gut durchdachte Entscheidung von Euch. Bravo.
    Wenn man die Sicherheitsvorkehrungen einhält, bei den Veranstaltungen den Abstand hält und nur „familiär“ beisammensitzt, am Tisch bedient wird, um das Schlangengedränge zu vermeiden – dann ist gut vorgesorgt.
    Danke für Eure Mühe – alles Gute und – g´sund bleiben 🙂
    LG – Annemarie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.