Stadlumbau fast abgeschlossen.

In unserer Sommerpause haben wir ein lange geplantes Projekt umgesetzt:
Umfassung unserer beiden Container mit Holzwänden und Ausbesserung unseres Schindeldaches.

Alle Außenarbeiten sind Termingerecht vor unserem Eßlinger Jazzfest fertig geworden.
Mit dem Innenausbau sind wir noch beschäftigt, sind aber zuversichtilich auch hier unseren Zeitplan einzuhalten.

Für unsere Gäste bedeutet das, daß die WC Anlage nun direkt erreichbar ist, ohne außen um den Stadl herumgehen zu müssen.

Für unsere Künstler bedeutet es den Garderoberaum zu erreichen, ohne ins Freie gehen zu müssen.

Selbstverständlich wurden mit dem Umbau Donaustädter Handwerker beauftragt.

Da wir uns durch Eure Spenden bei den ansonsten kostenlosen Veranstaltungen finanzieren könnt Ihr – wenn Euch der Umbau auch gefällt – das bei Eurem nächsten Besuch mit einer großzügigen Spende bekunden!

Hier noch Bilder der alten und der neuen Außenansicht:

Das unbehandelte Lärchenholz des Anbau’s wird über den Winter die grau-silberne Farbe des Stadels übernehmen.